logo caritas

Ihr wolltet schon immer mal gegen uns in verschiedenen Spielen antreten und gewinnen? Ihr habt Lust auf eine coole Aktion mit viel Spaß und Spiel? 

Dann meldet euch unter folgendem Link an! Wir freuen uns auf euch!

Link zur Anmeldung:https://mida.kjg.de/DVWuerzburg_Erlenbach/?veranstaltung=2621

Wer schon mal auf dem Zeltager dabei war, kann sich bestimmt noch an unsere Wasserrutsche erinnern. 

Wer noch nicht dabei war, für den wird es höchste Zeit diese kennenzulernen! Gemeinsam mit euch wollen wir am 28. August wieder die Erlenbacher Wiese unsicher machen und rutschen! Treffpunkt ist um 15 Uhr an unserem KjG Heim, wir werden dann gemeinsam mit euch an den Main laufen und dort ein paar Stunden Zeltlagerfeeling zu uns nach Erlenbach holen. 

Um besser planen zu können, meldet euch bitte vorher unter unten stehendem Link an! Wir freuen uns auf euch! 

Link zur Anmeldung:

Am 26. Juni fand unsere Bauaktion statt. Gemeinsam haben 2 Gruppenleiter*innen und 5 Kids Klappstühle gebaut, welche perfekt für den Sommer sind:) Leider sind wir aus Zeitlichen Gründen nicht ganz fertig geworden, aber durch das zusammen schrauben der einzelnen Teile und der Mitgabe von ANleitung und Schrauben, konnte sich jeder für zuhause einen eigenen coolen Stuhl bauen.

Die erste Präsenz Aktion nach einer so langen Zeit hat allen Spaß gemacht und gut getan. Denn egal wie weit die Technik voran schreitet und was man damit auch cooles machen kann. Nichts ersetzt den persönlichen Kontakt und schon mal gar nicht unsere KjGenialen Aktionen! 

 

Ja ihr habt richtig gehört! Wir sind mitten in der Planung für das diesjährige Zeltlager!

Wenn die aktuelle Situation es zulässt, werden wir mit euch vom 01.08.-08.08 wieder eine unvergessliche Woche in Zittenfelden verbringen. Genauere Infos gibt es bald. Auf dem Bild könnt ihr euch allerdings schon einemal anschauen, wer dieses Jahr dabei sein wird.

 

Es ist wieder soweit! Die nächste Gruppenstunde steht an! 

Am 29. Mai um 15Uhr. Dieses mal wollen wir mit euch die Welt der Online-Spiele durchforsten. Aber nicht nur im Internet sondern auch coole Gemeinschaftsspiele ganz ohne Internet haben wir für euch! 

Wir freuen uns auf euch!

Anmeldung und weitere Infos gibt es bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am 05. Juni werden wir gemeinsam mit euch vier Stationen im Weinberg durchlaufen. An jeder Station hast Du die Möglichkeit leckere Weine unserer lokalen Winzer zu probieren, dich mit anderen über verschiedenste Themen auszutauschen und zusätzlich noch etwas über Wein zu lernen.

Den Abend werden wir gemeinsam auf dem Weinberg ausklingen lassen. Außerdem bekommst du zu Beginn ein Lunchpaket mit Knabbereien und etwas Wasser für Zwischendurch.
Wir haben tolle Stationen vorbereitet und leckere Weine besorgt, es fehlt nur noch deine Anmeldung! 
 
Noch bis zum 29.Mai.21 kannst du dich anmelden! (Kosten 10 Euro) Das ist der Link zur Anmeldung https://mida.kjg.de/DVWuerzburg_Erlenbach/?veranstaltung=2203
 Bei Fragen melde dich gerne bei uns! (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; 0151 158177446)
Natürlich halten wir uns während der ganzen Aktion an die allgemeinen Hygienemaßnahmen!
 
Wir freuen uns auf Dich!

Umweltschutz ist für uns als KjG ein sehr wichtiges Thema. Seit vielen Jahren nehmen wir regelmäßig an der Aktion saubere Flur teil, laufen durch Erlenbach und sammeln gemeinsam Müll ein, um der Umweltverschmutzung entgegen zu wirken. Dieses Jahr wurde die Aktion leider, wie viele andere Aktionen auch, abgesagt. Wir fanden dies sehr schade und haben uns deshalb eine „Corona konforme“ Ersatzaktion überlegt. Am 24.März.21 haben wir erstmals beworben, dass in der Woche vom 5. – 11. April, jeder der mitmachen will, für sich allein bzw. unter den geltenden Kontaktbeschränkungen, Müll sammeln und am KjG Heim abliefern soll. Dort wird der Müll in der kommenden Woche von der Stadt Erlenbach entsorgt. Um die Motivation etwas zu steigern, wurde aus der Aktion ein Wettbewerb gemacht. Jeder hatte die Möglichkeit uns ein Bild von seinem gesammelten Müll zu schicken. Wir werteten aus, wer am meisten gesammelt hat und die ersten drei Gewinner bekommen im Laufe der nächsten Woche einen Preis.

Auch einige von der KjG waren Müll sammeln (natürlich außer Konkurrenz) und wir waren geschockt, wieviel Müll wir in kurzer Zeit gesammelt haben. Wir möchten mit dieser Aktion die Aufmerksamkeit auf unsere Umwelt lenken und alle aufrufen, in der Zukunft etwas mehr auf diese zu achten. Jeder ist für seinen Müll selbst verantwortlich. Es ist definitiv unakzeptabel, diesen in der Umwelt zu entsorgen. Egal ob es eine kleine Schokoriegel- Verpackung oder ein großer Auto Reifen ist. Nichts davon hat etwas auf Spielplätzen, öffentlichen Wiesen, Waldwegen oder irgendwo außerhalb der Mülltonnen verloren.

Wir möchten uns daher bei allen bedanken, die bei der Aktion mitgemacht haben und so fleißig Müll gesammelt haben! Ihr habt großartige Arbeit geleistet, DANKE!

Wir wünschen uns, dass in Zukunft nicht mehr einfach über Müll hinweggesehen wird. Uns als KjG hat diese Aktion die Augen geöffnet und wir werden nun bei Spaziergängen oder Gassi- Runden mit dem Hund immer eine kleine Mülltüte im Gepäck haben.

Am 27.Februar.2021 haben wir gemeinsam mit einigen Kindern Lesezeichen und Seife aus Filz hergestellt. Die Materialien konnten vorher kontaktlos am Pfarrbüro abgeholt werden und via Zoom haben dann drei Gruppenleiter die einzelnen Schritte angeleitet. Wir hatten viel Spaß und freuen uns auf die nächste Gruppenstunde am 29.Mai.21! 🙂 Da bauen wir (hoffentlich in Präsenz am KjG Heim) gemeinsam Klappstühle!

Die kontaktlose Schnitzeljagd war ein voller Erfolg!

Zehn Tage lang waren verschiedene Stationen in ganz Erlenbach verteilt. Jeder der Lust hatte, konnte ganz einfach ohne Anmeldung teilnehmen.
Die erste Station war an unserem KjG Heim aufgebaut,
dort bekamen die Teilnehmer alle nötigen Infos und das Rätsel, welches sie zur nächsten Station führte. Verschiedene Rätsel, Puzzle, knifflige Bilder und sogar Mathematik Aufgaben haben die
Teilnehmer einmal durch komplett Erlenbach geführt. Am Ende der Schnitzeljagd war natürlich ein Schatz versteckt und ein Plakat auf dem sich jeder der teilgenommen hat verewigen konnte.
Über 30 Kinder und Jugendliche waren Teil der Schnitzeljagd und haben sich somit einen abwechslungsreichen Tag zwischen Hausaufgaben und Online- Meetings ermöglicht. Wir freuen uns,
dass so viele teilgenommen haben und Spaß hatten!

2 Monate später und online. Aber trotzdem spannend wie immer.

Am 19. Dezember 2020 fand unsere Mitgliederversammlung statt. Eigentlich war diese, wie jedes Jahr, für Ende Oktober geplant, allederings mussten wir sie, aufgrund der Corona Lage letzen Herbst absagen und haben uns dann für ein Online Format entschieden. 

Neben Anträgen und Wünschen, fanden auch wieder Neuwahlen statt. Bei diesen Wahlen wurde Selina Mehrmann erneut zur Pfarrleiterin gewählt. Zusammen mit Robin Schnatz, Leoni Urland und der Neu gewählten Nelly Schnatz, an dieser Stelle Herzlichen Glückwunsch zur Wahl, besteht das Leitungsteam nun nur noch aus 4 Personen. Ein rießen Dankeschön an die ausgeschiedenen LT Mitglieder, Florian Bauer, Jonas Hektor, Leon Buhleier, Maria Setzer und Anika Ebert, für euer Engagement!

Wir haben uns sehr gefreut, dass trotz der Anderen Art von Mitlgiederversammlung so viele Mitglieder und Interessierte anwesend waren und freuen uns jetzt schon auf die Mitgliederversammlung diesen Jahres, die hoffentlich wieder in Präsent stattfinden kann!

 

Protokoll_der_MV_am_19.12.20.pdf

„Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren will“

-Gustav Heinemann

Veränderungen – an einem Tag freut man sich darauf und auf alles was diese mit sich bringen, an einem anderen Tag wünscht man sich es würde alle so bleiben wie es ist. Aber warum? Weil wir Angst davor haben, was passieren könnte? Weil Veränderungen nicht immer allein geschehen und es oft harte Arbeit bedeutet? Weil Veränderungen eigentlich immer mit etwas Schlechtem verbunden werden? Ja vielleicht deswegen.

Aber wir wollen was verändern, wir wollen uns verändern, denn Veränderungen müssen nicht immer schlecht sein. Veränderung kann auch bedeuten, immer besser zu werden, es kann bedeuten unser Tun und Handeln zu optimieren und das Beste aus uns herauszuholen.

Die letzte Zeit hatten wir ein Gefühl des Stillstandes, ein Gefühl auf der Stelle zu treten und nicht wirklich weiter zu kommen. Wir merkten, dass wir unsre Ziele und Zielgruppen so nicht mehr erreichen und mussten handeln um unsere Motivation wieder zurück zu gewinnen. Es geht nun weiter, vielleicht geht es auch noch mal neu los und ja vielleicht müssen wir zwischendurch auch wieder zwei Schritte zurück, weil wir merken es wird nichts. Aber wir sind motiviert was Neues zu versuchen und wenn das heißt Altes loslassen zu müssen dann wird das der Weg sein, den wir nun gehen. Wir als KjG sind in der Pflicht uns immer wieder zu verändern, um weiter zu kommen und um immer unsere Ziele erreichen zu können.

Und mal ehrlich, eigentlich ist Veränderung doch die einzige Konstante in unserem Leben, oder?

Das Oktober 2019 Megaphon war vorerst das letzte Megaphon. 

Wir bedanken uns bei allen Lesern und Leserinnen, die unsere Aktionen und Ankündigungen die letzten Jahre über das Megaphon mitverfolgt haben. Und wer weiß was die Zukunft bringt, vielleicht müssen wir wieder einen Schritt zurück und es wird irgendwann wieder ein Megaphon geben. 

Freut euch auf Neues!

Vom 25.09-27.09 haben wir uns, mit insgesamt 11 Gruppenleiter*innen, im Jugendhaus "Windrad" in Würzburg getroffen, um dort unser jährliches Gruppenleiter*innen Wochenende abzuhalten. Auf dem Programm standen diesmal, neben Spielen zum Teambuilding (bei welchen natürlich die Hygiene- und Abstandsregeln an oberster Stelle standen) und der Jahresreflexion, auch die Themen "neue Strategie" und "Öffentlichkeitsarbeit". 

Am Freitag Abend starteten wir mit einem gemeinsamen Abendessen, bei welchem wir uns für die anschließende Jahresreflexion ausreichend stärken konnten. Der Abend wurde dann mit lustigen Spielen und guten Gesprächen abgeschlossen, und am nächsten Morgen konnten wir nach einem ausgibigen Frühstück mit der Jahresplanung des Geschäftsjahres 2020/2021 beginnen. Lasst euch überraschen was wir im nächsten Jahr alles für euch geplant haben.:) Nach einer Teambuilding Einheit war auch der Samstag schon wieder fast vorbei und auch diesen Abend haben wir gemütlich ausklingen lassen. Am Sonntag morgen standen dann noch kleinere Punkte auf dem Programm, wie zum Beipiel das Thema "Öffentlichkeitsarbeit". Unser Werbeteam, bestehend aus drei Gruppenleiter*innen, stellte den anderen Gruppenleiter*innen den erstellten Werbeplan vor, und zeigte uns Tipps und Tricks, wie wir unsere Öffentlichkeitsarbeit für das nächste Jahr optmieren können. Nach dem Mittagessen ging es für alle, mit vielen neuen Ideen und Freude auf das nächste Jahr, schon wieder nach Hause. 

Freut euch auf das Jahr 2020/2021 mit einigen Änderungen und Neuerungen. Wir freuen uns auf jeden Fall!

 

 

­